Apartments cover web

Album: In And Out Of The Light
Label: Talitres
Vertrieb: Rough Trade Distribution
VÖ: 18. September 2020
 

Peter Milton Walsh und seine Band The Apartments mit Sitz in Sydney werden von Kritikern und Fans auf der ganzen Welt gleichermaßen geschätzt. Peter Milton Walsh gründete 1978 The Apartments in Brisbane und verließ Australien einige Jahre später nach New York. Er zog nach England, als The Apartments vom legendären englischen Plattenlabel Rough Trade unter Vertrag genommen wurden. Doch bevor Walsh Australien verließ, prägte er die Szene in Brisbane. 

 

Robert Forster und Grant McLennan, Mitgliedern der ebenfalls aus Brisbane stammenden The Go-Betweens, wollten Walsh als Mitglied ihrer Band gewinnen, nachdem sie Ende 1978 von Beserkley Records (Heimat von Jonathan Richman und den Modern Lovers) einen 8-Album-Deal angeboten bekommen hatten. Die Zusammenarbeit war jedoch nur von kurzer Dauer, als der Deal mit Beserkley scheiterte. Grant McLennan sagte über ihre unterschiedlichen Persönlichkeiten: „Walsh ist Nacht, wir sind Tag. Wir sind Sonne, er ist der Regen.“

 

In and Out of the Light ist ein klassisches Apartments-Album mit Songs und Melodien, die lange im Gedächtnis haften bleiben. Die Songs folgen einer Reihe von Charakteren, die nach dem Verlust oder einfach nach den Veränderungen, die sich in jedem Leben ergeben, nach einer anderen Art zu leben gesucht haben - und diese gefunden haben. Geschichten mit der Textur dieser Erfahrung schweben durch die intimen, reflektierenden Songs auf dem Album.

Nussbaum2 cover web

Album: Lead Belly reimagined
Label: Sunnyside
Vertrieb: Good To Go
VÖ: 18. September 2020
 

MUSICIANS:

ADAM NUSSBAUM guitar

STEVE CARDENAS guitar

NATE RADLEY guitar

OHAD TALMOR saxophones

 

Durch die Musik von Huddie Ledbetter, besser bekannt als Lead Belly, wurden die Sounds afro-amerikanischer Musik einem breiteren Publikum zugänglich. Die Auftritte dieses einzigartigen Künstlers veränderten die Art, wie diese Musik von der Öffentlichkeit wahrgenommen wurde. Einer Musik, die bald darauf auch von der als wertvoll erkannt wurde: Black Music. 

 

Es gibt Gründe genug, warum sich die Menschen zur Kunst von Lead Belly hingezogen fühlten. Seine Songs waren ansprechend direkt und zugänglich. Seine Stimme und die 12-saitige Gitarre kraftvoll und verführerisch zugleich. Wegen dieser Anziehungskraft bleibt Lead Bellys Musik ein fester Anker während der Entwicklung des Blues hinein in die Welt von Rock, Soul und Jazz.

 

TRACKS:

Relax Your Mind | Laura | Princess Elizabeth | Rock Island Line | When I Was a Cowboy | Shorty George | If It Wasn’t for Dicky | Governor Pat Neff

Cardenas cover web

Album: Blue Has A Range
Label: Sunnyside
Vertrieb: Good To Go
VÖ: 18. September 2020
 

MUSICIANS:

STEVE CARDENAS guitar

JON COWHERD piano

BEN ALLISON bass

BRIAN BLADE drums

 

In der Musik des Gitarristen Steve Cardenas liegt eine tief verwurzelte und natürliche Expressivität. Indem er seine Inspirationsquellen aufgreift und zu einer breiten Palette mit vielen Nuancen erweitert, hat er einen facettenreichen persönlichen Musikstil entwickelt. Cardenas neues Album ‚Blue Has a Range‘, auf dem er fest im Jazz verankert auf den Blues in allen seinen Varianten schielt, erlaubt einen erfrischenden Blick auf das umfangreiche Schaffen dieses Musikers und Komponisten. 

 

Cardenas Können ermöglicht es ihm, interessante Angebote aus verschiedenen Richtungen anzunehmen. Von seiner Heimatstadt Kansas City bis nach New York City – Cardenas Weg wurde immer durch bemerkenswerte Begegnungen bereichert. Erwähnenswert ist etwa seine langjährige Zugehörigkeit zu Gruppen, die von Jazzlegenden, wie  etwa den Bassisten Charlie Haden, Steve Swallow und John Patitucci oder den Schlagzeugern Paul Motian, Joey Baron und Adam Nussbaum, geleitet werden.

 

TRACKS:

Lost and Found | Blue Language | Language of Love | Highline | Fern's Guitar | Reflector | Siquijor | Signpost Up Ahead | Blue Has a Range

Green Crib cover web

Album: Benny's Crib
Label: Sunnyside
Vertrieb: Good To Go
VÖ: 18. September 2020
 

MUSICIANS:

BENNY GREEN piano, Rhodes

DAVID WONG bass

Aaron Kimmel drums

ANNE DRUMMOND flute

VERONICA SWIFT voice

 

Ich habe ‚Benny´s Crib‘ als weiteres Projekt des Ensembles, wie es auf ‚Then and Now‘ zu erleben war, geplant.  Es ist dies meine reguläre Band, die ich für einige der Stücke um drei Gäste, nämlich die Flötistin Anne Drummond, die Vokalistin Veronica Swift, sowie den Schlagzeuger Josh Jonas, erweitert habe, um meine normale Orchestrierung, bestehend aus Klavier, Bass und Drums etwas zu vergrößern.  

 

Gerne lege ich virtuell einige Lagen von Annes Flöten und Veronicas Stimme übereinander, um damit Akkorde und Kontrapunkte entstehen zu lassen. Manchmal auch, um die Cluster, die ich mit der rechten Hand am Klavier spiele, zu verdoppeln. // Der Bassist David Wong ist länger in meiner Band als jeder andere, über sieben Jahre, und auch auf ‚Benny´s Crib‘ ist auf sein Talent Verlass. Die einzige personelle Veränderung gegenüber dem vorhergehenden Album ist unser neuer Drummer Aaron Kimmel, den wir sofort alle ins Herz geschlossen haben. 

 

TRACKS:

Tivoli | Central Park South | Coral Keys | My Girl Bill | Harold Land | Did We Try? | Seascape | My One and Only Love | Something In Common | For Tomorrow | Benny’s Crib

Zaleski question cover web

Album: The Question
Label: Sunnyside
Vertrieb: Good To Go
VÖ: 18. September 2020
 

MUSICIANS:

Glenn Zaleski piano

Adam O’Farrill trumpet

Lucas Pino saxophone

Desmond White bass

Allan Mednard drums

 

Der Sommer des Jahres 2019 brachte einen wichtigen Meilenstein im Leben des Pianisten/Komponisten Glenn Zaleski mit sich. An der Schwelle zu seinem dritten Lebensjahrzehnt erfuhr er, dass er zum ersten Mal Vater werden würde. Dies veranlasste Zaleski zu einer Phase der Selbstreflexion. Er begann seine jugendlichen Werturteile über die Welt, die Medien und das Leben im Allgemeinen zu überdenken, um sich auf die einschneidenden Veränderungen in seinem Leben vorzubereiten.

 

Zalenskis Wahl der Instrumentation war einfach und doch genial. Er wusste, dass er den kraftvollen Klang des Tenorsaxophons und die Trompete als führende Stimmen unbedingt berücksichtigen musste. Der Saxophonist Lucas Pino ist einer der ältesten Freunde des Pianisten und hat schon häufig mit ihm zusammengearbeitet. Er war damit ein logischer Fixstarter für dieses Projekt. Den Trompeter Adam O´Farrill kannte Zaleski noch nicht solange, aber seit er sieben Jahre zuvor gemeinsam mit ihm musiziert hatte, wollte er wieder einmal mit O´Farrill arbeiten.

 

TRACKS:

The Question | Backstep | Smoke and Mirrors | Strange Meadow Lark | Subterfuge | BK Bossa Nova | Road Life | The Answer

Aktuelle Beiträge

24. Oktober 2020
24. Oktober 2020
23. Oktober 2020
23. Oktober 2020

Neuheiten

24. Oktober 2020
24. Oktober 2020
23. Oktober 2020
23. Oktober 2020

Tourneen

27. März 2018

Kontakt

Rattay Music

Erzbergerallee 6

52066 Aachen

phone:+49 241 533676

email

© 2016 rattay music. All Rights Reserved.

Please publish modules in offcanvas position.