IrminSchmidt Nocturne cover web
Album: Nocturne
Label: Spoon Records
Vertrieb: Rough Trade Distribution
VÖ: 29. Mai 2020
 

IRMIN SCHMIDT hat Details zu „Nocturne“ bekannt gegeben, einem neu aufgenommenen Live-Album, das seinen Auftritt beim Huddersfield Contemporary Music Festival Ende letzten Jahres dokumentiert. „Nocturne“ wird am 29. Mai 2020, dem 83. Geburtstag des Komponisten, auf Spoon Records als weltweite Auflage von 1000 Stück als Doppel-LP auf weißem Vinyl (Side 4 etched), CD und digital veröffentlicht.

 

Der Auftritt auf dem renommierten Festival war sein bislang erstes Solo-Klavierkonzert in Großbritannien. Der Künstler präsentierte die weltweite Premiere von zwei ungehörten Kompositionen, 'Nocturne' und 'Yonder', und die britische Premiere von 'Klavierstück II' vom 2018 Solo-Album “5 Klavierstücke“.

 

„Nocturne“ (Live at the Huddersfield Contemporary Music Festival) besteht aus drei Stücken, die live auf einem teilweise präparierten Klavier aufgeführt werden, sowie zusätzlichen aufgezeichneten Klanglandschaften. Die Live-Aufführung von „Klavierstück II“ ist eine nachdenkliche Improvisation, bei der wesentliche Elemente des Originalstücks verwendet werden. "Nocturne" beginnt mit Umgebungsgeräuschen, während das Klavier scheinbar mit der Klanglandschaft verschmilzt und schließlich zu einem langen meditativen Klaviersolo heranwächst. "Yonder" ist ein viel dramatischeres Stück, das von den überwältigenden Klängen der Kirchenglocken dominiert wird, eine Art "dies irai", radikal, emotional und äußerst poetisch.

 

Irmin Schmidt über 'Nocturne': „So wie man Gesichter und Tiere in Form von Wolken sehen kann, kann man manchmal - besonders nachts zwischen Schlaf- und Bewusstseinszustand - Klangfiguren aus den Geräuschen erscheinen lassen, die einen umgeben.”

 

Irmin Schmidt über 'Yonder': „Während des Krieges lebten wir umgeben von Ruinen, nur der Kirchturm war intakt und die Glocken platzten jede Stunde des Tages durch die Ruinen. Diese Erinnerung hat mein ganzes Leben lang starke emotionale Verbindungen zum Klang von Kirchenglocken hinterlassen. Als ich Notre Dame live im Fernsehen zu Asche brennen sah, erinnerte ich mich daran und schrieb „Yonder“. Drei Wochen nach dem Brand war das Stück fertig. “

Aus „All Gates Open“ (von Schmidt und Young / Faber & Faber) zitiert Irmin Schmidt: „Eines Nachmittags höre ich auf den Straßen die schönen Glocken der St. Martin-Kirche. Minuten vergehen. Das Klingeln fasst alle Geräusche der Stadt um mich herum zusammen und verschmilzt sie zu einem einzigen Klangraum. Harmonien und Farbtöne um mich herum, vibrierend, schimmernd. Ich stehe und höre zu. Manchmal fühle ich mich bei Kirchenglocken seltsam zu Hause und sicher. Auch als Atheist ist man immer noch Christ.“

 JacksonBrowneEP cover web
EP: Downhill From Everywhere/
A Little Too Soon To Say
Label: Inside Recordings
Vertrieb: ADA/Warner
VÖ: 29. Mai 2020
 

Singer/Songwriter Legende Jackson Browne veröffentlicht am 29. Mai 2020 zwei neue Songs „Downhill from Everywhere“ und „A Little Soon to Say“ als Maxi-CD, Vinyl-EP und als Download/Stream. Beide Singles sind Auskopplungen aus seinem neuen Studio-Albums, dass für den 9. Oktober 2020 angekündigt ist. An diesem Tag wird der in Heidelberg geborene Browne 72 Jahre alt.

 

Leider hat der COVID-19 Virus auch ihn in Mitleidenschaft gezogen. Am 24. März berichtete der US-Rolling Stone, dass Jackson Browne positiv getestet worden ist. Der Krankheitsverlauf wurde von seinem Management als mild bestätigt und mittlerweile ist er wieder wohlauf. Allerdings mussten die angekündigte US-Tourdaten von Jackson Brownes mit James Taylor auf 2021 verschoben werden. Live-Termine in Europa sind noch nicht bestätigt.

A Little Soon to Say” hat Browne bereits vor der Pandemie geschrieben und er fand eine Veröffentlichung zum jetzigen Zeitpunkt mehr als passend: But whether everything will be alright/Its just a little soon to say.”Der Song wurde von den Fridays-For-Future Aktivisten und der Umwelt inspiriert. „Ich dachte an diese Generation - die Parkland-Studenten und Greta Thunberg und die jungen Leute, die sehr lautstark waren und sagten:‚Sie machen keinen wirklichen Versuch, die Dinge so zu ändern, dass wir den Planet behalten, den Sie hatten.‘“

An „Downhill From Everywhere hat Browne fast 10 Jahre lang gearbeitet. Das Lied wurde im Trailer zu einem kommenden Dokumentarfilm ‚The Story of Plastic‘ vorgestellt, der am Earth Day im Discovery Channel Premiere hatte. Der Film beschreibt die Plastikkrise und die Umweltverschmutzung auf drei Kontinenten - und die verheerenden Auswirkungen auf den Planeten. Browne selbst ist Mitglied des Executive Advisory Board der Plastic Pollution Coalition, einer Allianz, die eine Zukunft ohne Einwegkunststoff anstrebt. „Diese Bewegung hat viel Aufmerksamkeit und Unterstützung erhalten, weil sie jetzt so sichtbar ist. Es ist nicht länger etwas, das unter den Teppich gekehrt werden kann“, sagt Browne dazu.

JoelHarrison cover web

Album: America at War
Label: Sunnyside Records
Vertrieb: GoodToGo
VÖ: 24. April 2020
 

MUSICIANS:

JOELHARRISON composer, arranger

Matt Holman conductor

+18 piece orchestra

Seit 1957, dem Geburtsjahr des Komponisten Joel Harrison, waren die Vereinigten Staaten beinahe permanent militärisch im Ausland engagiert.  Dieser andauernde Kriegszustand hat sich natürlich nachhaltig auf das Wohl des ganzen Landes ausgewirkt und weitreichende Folgen für Generationen von Soldaten und deren Familien mit sich gebracht. America at War, das neue Album des Gitarristen und Komponisten Joel Harrison, gemeinsam mit einem großen Ensemble verwirklicht, ist eine musikalische Meditation über ein Leben voller ruinöser militärischer Konflikte, ausgetragen von den Vereinigten Staaten.

SolalLiebman2 cover web

Album: Masters in Paris
Label: Sunnyside Records
Vertrieb: GoodToGo
VÖ: 24. April 2020
 

MUSICIANS:

MARTIALSOLAL piano

DAVELIEBMAN tenor & soprano saxophones

Das zweite Sunnyside Album des Duos Martial Solal und David Liebman wurde vor einem kompetenten und begeisterten Publikum im Studio 104 de Radio France, einem Zentrum für kompromisslose Musik in Paris, aufgenommen. „Es gibt darin Überraschungen am laufenden Band“, erzählte mir Liebman. „Martial will nicht, dass alles perfekt ist. Er ist 20 Jahre älter als ich und will, dass die Musik ein ‚Killer‘ ist, um es mit den Worten einer jüngeren Generation  auszudrücken. Wenn er spielt, ist die Musik ganz sicher ein ‚Killer‘.“

AndyMilne Cover web

Album: The reMission
Label: Sunnyside Records
Vertrieb: GoodToGo
VÖ: 24. April 2020
 

MUSICIANS:

ANDYMILNE piano

JOHNHEBERT bass

CLARENCEPENN drums

„Meine Vision für UNISON hat sich seit unserem ersten Auftritt im Jahr 2017 laufend weiterentwickelt. Ich selber war bestrebt, die Einflüsse die mich geprägt haben, stärker zu würdigen und die Gruppe als Ganzes hat die Qualität der musikalischen Zusammenarbeit immer weiter verfeinert – soweit dies überhaupt noch möglich war, bei all der Magie, die für mich schon von Beginn an spürbar war. Einige der hier versammelten Stücke wurden speziell für dieses Trio geschaffen, andere haben hier eine neue Heimat gefunden.“  Andy Milne

Seite 1 von 2

Aktuelle Beiträge

Neuheiten

Tourneen

27. März 2018

Kontakt

Rattay Music

Erzbergerallee 6

52066 Aachen

phone:+49 241 533676

email

© 2016 rattay music. All Rights Reserved.

Please publish modules in offcanvas position.