DANNY KEANE

DannyKeane cover web

Album: Roamin'
Label: MVKA
Vertrieb: Rough Trade Distribution
VÖ: 28. August 2020
 

Roamin’ heißt das Debütalbum des britischen Cellisten und Pianisten Danny Keane, der auf eine langjährige Zusammenarbeit mit großartigen Künstlern wie Anoushka Shankar, Nitin Sawhney und Mulatu Astatke zurückblicken kann und nun seine eigene einzigartige musikalische Vision entwickeln kann.

 

Sein Album Roamin’ stützt sich auf seine reiche und abwechslungsreiche Karriere und ist ein aufregendes Zusammentreffen von Ideen und Einflüssen. Roamin’ strotzt vor Jazz, indischen Volkstraditionen, afrikanischen Rhythmen, europäischer Klassik und zeitgenössischer Dance Music und durchquert viele Genres und Regionen, um diese alle zu einem einheitlichen, schwindelerregenden Ganzen zusammenzufügen.

In gewisser Weise hat Danny Keane mit Roamin’ musikalische Grenzen neu definiert und eine eigene Klanglandschaft geschaffen. Gleichzeitig hat er gerade die verschiedenen Klänge des urbanen London eingefangen - ein Schmelztiegel, der so herausfordernd, lebendig und feierlich ist wie die Stadt selbst.

 

Das Album repräsentiert den neuesten Stand einer aufstrebenden urbanen Musik. Jazz ist das Kernstück, aber es ist noch viel mehr. Es ist ein sich entfaltendes Genre, ein freudiger Trubel musikalischer Geschichten, tausend menschliche Gespräche, die gleichzeitig von der Energie eines nordafrikanischen Souks oder des Dalston Ridley Road-Market knistern. Ein Querschnitt, der sich in der umfangreichen Liste der Kollaborateure widerspiegelt, die Danny Keane für dieses Album gewinnen konnte: Namen wie Mulatu Astatke, Pirashanna Thejaravah (Ravi Shankar, Anoushka Shankar), Tom Skinner (Sons of Kemet), Richard Olatunde Baker (Tony Allen) und Khadijatou (Heliocentrics).

 

“One of the great pleasures of working with different artists belonging to different genres is the variety musicianship I get to share the stage with” adds Danny on the collaborative process. “So often I would dream of getting these musicians in the same room and hitting record. Despite their varied traditions they all share a common goal - the pursuit of great art! I knew that one day I would do this”

Vielleicht ist es das, was Roamin’ so einzigartig macht. Es ist ein intelligentes, großartiges, genrewidriges musikalisches Mash-up, das einen höheren gemeinsamen Nenner anspricht und dennoch trotz seiner Rohheit und Komplexität wunderbar zugänglich, zart und menschlich bleibt.

 

Das Album glänzt mit einer herausragenden Besetzung: Byron Wallen (Jack DeJohnette), Aref Durvesh (Nitin Sawhney), Pirashanna Thejaravah (Ravi Shankar, Anoushka Shankar), James Arben (Mulatu Astatke), Tom Skinner (Sons of Kemet), Richard Olatunde Baker (Tony Allen), Dan Smith (Noisettes), Spoken Word Artist Khadijatou (Heliocentrics), Seth Bennett, Ian Ritchie (Roger Waters), Ben Henry Edwards (Charlie Winston), Sam Walker (Arthur Brown), Charlie Winston und der Vater des Ethio-Jazz Mulatu Astatke höchstpersönlich.

 

Aktuelle Beiträge

24. Oktober 2020
24. Oktober 2020
23. Oktober 2020
23. Oktober 2020

Neuheiten

24. Oktober 2020
24. Oktober 2020
23. Oktober 2020
23. Oktober 2020

Tourneen

27. März 2018

Kontakt

Rattay Music

Erzbergerallee 6

52066 Aachen

phone:+49 241 533676

email

© 2016 rattay music. All Rights Reserved.

Please publish modules in offcanvas position.